Dir zu lauschen

Du und ich stehen

zwischen Erinnerungen und Plänen

lösen wir uns auf

in deiner Stimme

mit der Vergangenheit

und der Zukunft

stehen wir in der Gegenwart

ohne uns anzusehen

nur der Stimme zu lauschen

wo all deine Versprechen noch klingen

obwohl sie verschüttet sind

zwischen Erinnerungen und Plänen

stehen ich und du.

© Jaelaki | März 2015

Advertisements

2 Gedanken zu “Dir zu lauschen

  1. Ich glaube, dass habe ich bei diesem Gedicht sogar schonmal gesagt, aber dann sage ich es noch mal: Wenn ich so etwas lese, ärgere ich mich immer, dass Dichten etwas ist, was ich absolut nie hinbekommen habe…^^

    Gefällt mir

    • Ooooooooh! ^///^

      Danke, ich nehme es als Kompliment (auch, wenn es eher etwas danach klingt, dass ich dich trösten sollte?) ; )
      Das Gedicht ist übrigens schon etwas älter. Ich habe es Anfang 2015 geschrieben. Vielleicht habe ich es also inzwischen gar nicht mehr drauf. ; )

      ~Jaelaki

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s